Create an account Home  ·  Inhalt  ·  Downloads  ·  Dein Account  ·  News einreichen  ·  Top 10  
-- NEWS -- aktuell --









Navigation

































Unterstützer


Einsatz 22/2009: Spessart-Bike-Marathon / Der zweite Tag
Geschrieben am 08.07.2009, 06:49:08 von webmaster

Einsätze

Auch am Sonntag, den 28. Juni 2009 leistete die FF Frammersbach Dienst auf dem legendären Spessart-Bike-Marathon. 

Wie in den letzten Jahren auch, wurde von 12 Floriansjüngern bereits in den frühen Morgenstunden die Parkplatzeinweisung übernommen. Dies war wie in den Jahren nicht ganz so einfach, da immer wieder uneinsichtige Mountainbiker der Meinung sind, sie müssten mit dem Auto bis unmittelbar zum Start fahren und eine Strecke von einem bis 1,5 Kilometer für einen Biker ja unzumutbar sind. Hierzu waren die Kameraden vier Stunden im Einsatz.

Mit der Absicherung des Startes ging es dann weiter. Um einen reibungslosen Start zu gewährleisten mussten einige Straßen komplett gesperrt werden. Dazu wurden für die  Dauer von 2,75 Stunden insgesamt 26 Feuerwehrdienstleistende eingesetzt. Diese waren entlang der Startstrecke verteilt und sorgten somit für sichere Starts während der Veranstaltung.

Ein weiterer Einsatzschwerpunkt ist für die Feuerwehr der Grabig. Es ist und bleibt nunmal der spektakulärste Anstieg bei diesem Top-Event in Europa. Hier geht die Strecke nach einer langen Abfahrt direkt nach einen 90 Grad-Kurve, in einen langen, steilen Anstieg über.  Hier waren für die Zeit von 3,5 Stunden sechs Kameraden im Einsatz. Diese sorgten dafür, dass keine Zuschauer  die Strecke entlang liefen und halfen gegebenenfalls gestürzten Radfahrern. Auch hier mussten sich die Floriansjüngern von Einheimischen immer wieder mal dumme Sprüche anhören wie: "jetzt spinnt die Feuerwehr total" nur weil sie ihrer Arbeit nachging und der ein oder andere Zuschauer einen "Umweg" von 200m in Kauf nehmen musste. Aber auch hier griffen die Wehrmänner souverän durch und setzten sich "zur Wehr".

Während der kompletten Veranstaltung wurde eine Einsatzleitung der Feuerwehr gebildet. Diese war mit zwei Mann besetzt. Für die Dauer von acht bzw. zehn Stunden leisteten hier die Kameraden Dienst. Sie übernahmen Transporte von verunfallten Radfahrern von der Strecke, organisierten die Startabsicherung und die Parkplatzeinweisung. Des Weiteren stellten sie einen Ansprechpartner für die UG-SanEL dar, für den Fall, dass noch weitere Hilfe notwendig gewesen wäre. Die Zusammenarbeit zwischen den Funktionären der Rennveranstaltung, der UG-SanEL und der Feuerwehr liefen wieder reibungslos ab.

Wir hoffen, für das kommende Jahr nur noch, dass auch die Biker und die Einheimischen vielleicht in der  ein oder anderen Situation etwas einsichtiger sind.

Insgesamt leistete die FF Frammersbach an diesen beiden Renntagen 170,5 Stunden Dienst. Eine Arbeit die auf  Freiwilligkeit aufgebaut ist.
Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit.

                    


 
Verwandte Links
· God
· Mehr zu dem Thema Einsätze
· Nachrichten von webmaster


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze:
Alarmübung: Gasexplosion bei einer Feierlichkeit in Partenstein


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version


Vorhandene Themen

Einsätze

Sorry, kein Kommentar für diesen Artikel vorhanden.

 
Diese Seite ist modifiziert für Mozilla-Firefox.
Diesen können Sie hier herunterladen: hier

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest ? 2002 by me.
You can syndicate our news using the file backend.php or ultramode.txt
PHP-Nuke Copyright © 2004 by Francisco Burzi. This is free software, and you may redistribute it under the GPL. PHP-Nuke comes with absolutely no warranty, for details, see the license.